Klimawandel-Anpassungs-Modell-Region

Vorstellung der KLAR Weiz-Gleisdorf.

Die Energieregion ist seit 2017 eine von aktuell 74 Klimawandel-Anpassungs-Modellregionen (kurz KLAR!) in Österreich.

Die Initiative des Klima- und Energiefonds unterstützt die KLARs! finanziell dabei, sich vorausschauend den Herausforderungen des Klimawandels zu stellen und sich anzupassen.

KLAR!-Logo neu

Nähere Informationen zur Klimawandel-Anpassungs-Modellregion Weiz-Gleisdorf sind nachfolgend übersichtlich zusammengefasst.

Die KLAR! Weiz-Gleisdorf erstreckt sich über die gesamte Energieregion. D.h. die KLAR! umfasst die 12 Gemeinden der Energieregion Weiz-Gleisdorf mit ihren aktuell rd. 47.500 Einwohner:innen und einer Gesamtfläche von 285 km².

Ziel der KLAR! Weiz-Gleisdorf ist es, die Energieregion bei den Themen “Klimawandel“ und „Klimawandelanpassung” voranzutreiben.

Zu diesem Zweck werden gemeinsam mit Partner:innen aus der Region Maßnahmen in unterschiedlichen Bereichen umgesetzt.

Der zeitliche Ablauf der KLAR! Weiz-Gleisdorf wird durch das Förderprogramm „Klimawandel-Anpassungs-Modellregionen“ des Klima- und Energiefonds vorgegeben.

In der 2017 abgeschlossenen Konzeptphase stand die Erstellung eines regionalen Anpassungskonzepts sowie eine regionsweite Info-Kampagne im Vordergrund. So konnten in dieser Phase bereits erste Maßnahmen umgesetzt und weitere zur Zielerreichung der KLAR! identifiziert und geplant werden.

In der Umsetzungsphase wurden von 2020 bis 2022 die zwölf erarbeiteten Maßnahmen realisiert. Ab August 2022 startete die dreijährige Weiterführungsphase.

In jeder Phase der KLAR! werden unterschiedliche Maßnahmen umsetzt:

Detaillierte Ergebnisse zu den bereits abgeschlossenen Phasen finden sich in den jeweiligen Endberichten, die im nachfolgenden Kapitel „Berichte“ zu finden sind.


Seit August 2022 wurde mit der ersten Weiterführungsphase gestartet. Nachfolgend finden sich die 11 Maßnahmen dieser Phase, die 2025 beendet wird:

Tool für klimafittes Bauen und Wohnen: Entwicklung eines einfaches und effizientes (Online-)Instruments | Unterstützung bei der Identifikation der Vulnerabilitäten eines konkreten Gebäudes bzw. Grundstücks | Vorschläge für geeignete Anpassungsmaßnahmen inkl. (Nutzen-)Erläuterung, Good-Practice-Beispielen und Förderungen

Klimafitte Spielplätze: Evaluierung von mind. einem Spielplatz je Gemeinde hinsichtlich der Klimafitness | Erarbeitung von geeigneten Maßnahmen | Umsetzung dieser Maßnahmen (u.a. Kooperation mit LEADER)

  • VS Hofstätten/Raab: Freiluftklasse beim Spielplatz/Motorikpark
  • VS und Kiga Mortantsch: Sandkiste mit PV-Überdachung, Schattenbäume und Trinkbrunnen beim Spielplatz
  • St. Ruprecht/Raab: Begrünung und Trinkbrunnen bei fünf Spielplätzen – YouTube-Video

Private und öffentliche Gärten im Klimawandel: Fachvorträge, Workshops und Exkursionen zur klimaangepassten und gleichsam ökologischen Gartenbewirtschaftung | sowohl im privaten wie auch im kommunalen Bereich | Schaffen von ökologischen Vorzeigeflächen

Humus als Bodenschatz und Erosionsschutz neu in der Energieregion: Informations- und Bewusstseinsbildungspaket zum Thema Humusaufbau | Kooperation mit Ökoregion Kaindorf

Klimakabarett: Konzeption und Aufführungen eines Kabarettstücks rund um die Klimawandelanpassung

Die KLAR! im Obstgarten: Umsetzung einer Streuobstaktion mit alten Sorten | in Verbindung mit einer Saft-Press-Aktion | Klima-Führung entlang der Steirischen Apfelstraße

Photo & Video Days: Weiterführung des erfolgreichen regionalen Fotowettbewerb inkl. Kurzclips

  • Der nächste Wettbewerb startet im Juni/Juli 2023!

Digitalisierung gegen Hitzeinseln: Identifikation von Hitzeinseln am Weizer Hauptplatz | Ableitung von Maßnahmen zur Reduktion der Hitzebelastung

Klimawandel auf einen Blick und Klick: Fortsetzung des beliebten Adventkalender-Quiz | Abhaltung eines Kinoabends mit Diskussionsrunde |  Durchführung und Veröffentlichung von Videointerviews

  • Der Adventkalender startet am 1. Dezember auf der Homepage und auf Facebook.
  • Die Videointerviews werden auf dem YouTube-Kanal der Region veröffentlicht.

Breitenwirkung durch regionale Medienarbeit: klassische Medienarbeit | Veröffentlichung einer Broschüre inkl. Posteraktion |  Dreh und Veröffentlichung eines Videos mit allen KLAR!-Maßnahmen

Die nachfolgenden Berichte geben Auskunft über die bisher gesetzten Maßnahmen im Rahmen der KLAR!:

Haben Sie Fragen zur KLAR!, möchten Sie mehr über die Maßnahmen erfahren oder sich nach möglichen Förderungen erkundigen? Nehmen Sie einfach Kontakt mit dem KLAR!-Manager  auf:

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert und im Rahmen der Klimawandel-Anpassungs-Modell-Region-Initiative durchgeführt.

KLAR!-Leiste neu