KLAR!-Klima-Kabarett

Nachdem in der Vergangenheit bereits Theaterstücke zum Klimawandel im Rahmen des KLAR!-Programms gestaltet und aufgeführt wurden, hat sich die Energieregion Weiz-Gleisdorf für 2024 etwas Neues einfallen lassen. In Kooperation mit Seppi Neubauer ist das rd. 90-minütige Klima-Kabarett „Heiße Liebe“ entstanden.

Das Publikum wird auf eine Hochzeit mitgenommen, die in einem Familienstreit gipfelt, bei dem alle ein Wörtchen mitreden wollen. Hierbei schlüpft Seppi Neubauer von einer Rolle in die nächste und spielt sich dadurch immer wieder selbst den Ball zu – nicht nur inhaltlich, sondern auch für die nächste Wuchtel.

Mehr über die Handlung erfährt man auf der Homepage des Künstlers.

Die Premiere des Stücks „Heiße Liebe“ findet im Februar in Puch bei Weiz statt. Nach der Uraufführung geht es für das Klima-Kabarett auf Tour durch die Energieregion Weiz-Gleisdorf und ihre Gemeinden

Eintrittskarten gibt es ab sofort direkt in den Gemeindeämtern und bei den Abendkassen vor Ort.

AUSNAHMEN:

Alle Einnahmen kommen einer Familie in Not aus der jeweiligen Gemeinde zugute.

Die nachfolgende Übersicht listet alle Termine auf (Reihenfolge gemäß zeitlichem Ablauf):

Die Uhrzeit ist der jeweilige Startzeitpunkt des Kabaretts. Der Einlass erfolgt jeweils eine halbe Stunde davor. Freie Sitzplatzwahl!

Puch bei Weiz
07.02.2024
Hofer Stadl: 18:30 Uhr

*ausverkauft*

Albersdorf-Prebuch
15.02.2024
Mehrzwecksaal Gemeinde: 19:00 Uhr

Hofstätten/Raab
16.02.2024
Gemeindezentrum: 18:00 Uhr

*ausverkauft*

Gleisdorf
22.02.2024
Kulturkeller Gleisdorf: 19:30 Uhr

*ausverkauft*

Mitterdorf/Raab
29.02.2024
Gemeindesaal (Sporthaus): 19:00 Uhr

Weiz
07.03.2024
Garten der Generationen: 19:30 Uhr

Naas
08.03.2024
Mehrzwecksaal: 19:00 Uhr

Ludersdorf-Wilfersdorf
21.03.2024
Mehrzwecksaal Volksschule: 19:30 Uhr

Thannhausen
03.04.2024
Gemeindezentrum: 19:00 Uhr

St. Ruprecht/Raab
12.04.2024
Gemeindezentrum Unterfladnitz: 19:00 Uhr

Gutenberg
18.04.2024
Mehrzwecksaal Volksschule: 19:00 Uhr

Mortantsch
03.05.2024
Gemeindezentrum: 19:00 Uhr

Bei Fragen steht Ihnen unser Modellregionsmanager Christian Hütter gerne per Mail oder telefonisch unter 0664 88 44 73 73 zur Verfügung.

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert und im Rahmen des Programms “KlimawandelAnpassungsModellRegionen” durchgeführt.