Suche

Anmeldung e-Bergrallye

e-CULT_E-Bergrallye_Einladung_2016_05_19
Zur Anmeldung klicken

Facebook

„will e-fahren“ – vollgeladenes Pilotprojekt in der Energieregion Weiz-Gleisdorf und im Almenland

Im Rahmen eines neuen Pilotprojekts der Energieregion Weiz-Gleisdorf namens „will e-fahren“ werden mindestens 200 Personen aus drei Kundengruppen – junge Erwachsene, Erwachsene, ältere Personen – einen Renault ZOE und einen Smart fortwo electric drive testen, wobei ein besonderes Augenmerk forschungstechnisch auf das jeweilige Ladeverhalten gelegt wird. Die beiden E-Autos werden seitens der Energieregion kostenlos zur Verfügung gestellt. Das Testgebiet erstreckt sich über die gerade neu fusionierte Region „Almenland & Energieregion Weiz-Gleisdorf“.
„will e-fahren“ wird über das Smart Region-Projekt „iEnergy 2.0“ umgesetzt, welches über den Klima- und Energiefonds gefördert wird. Unter der Konsortialleitung der Energie Steiermark und mit der wissenschaftlichen Unterstützung des Konsortialpartners „Technische Universität Graz“ sowie der „Karl-Franzens-Universität“ befindet sich das Projekt von 15. September 2015 bis 31.Jänner 2016 in Umsetzung
Christoph Stark, Sprecher der Region „Almenland & Energieregion Weiz-Gleisdorf“, freut sich, dass bereits zu Projektstart unterschiedlichste Gruppen aus der Region, wie beispielsweise Jugendvereine, Gemeinderäte, Seniorenbeiräte, Siedlungsgemeinschaften, soziale Vereine und Wirtschaftsgenossenschaften ihre Teilnahme zugesagt haben.
Zum aktuellen Zeitpunkt kann der Obmann der Energieregion, Erwin Eggenreich erfolgreich auf 140 Testberichte blicken und eine erfolgreiche erste Phase des Projekts erkennen. Die Erfahrungsberichte zeigen größtenteils eine sehr gute Akzeptanz der E-Autos.
Christian Purrer, Vorstandssprecher Energie Steiermark: Gerne unterstützen wir das Pilotprojekt mit unseren Elektrofahrzeugen. Wir sehen die E-Mobilität als starke Herausforderung, unsere Dienstleistungen auszuweiten. Das Bedürfnis nach umweltfreundlicher Fortbewegung wächst, das Angebot der Auto-Industrie wird zunehmend attraktiver und die Notwendigkeit für Ballungszentren nach alternativen Lösungen steigt drastisch.“

Foto: Regionssprecher Christoph Stark mit der "will e-fahren"- Gruppe von Dominik Kutschera von Gleisdorf
... See MoreSee Less

View on Facebook