LEADER-Region

Vorstellung der "Almenland & Energieregion Weiz-Gleisdorf".

Die Energieregion ist seit 2007 eine von 77 LEADER-Regionen bzw. Lokalen Aktionsgruppen (LAG) in Österreich. Seit 2014 bildet die Energieregion mit dem Almenland eine gemeinsame Region.

Das Förderprogramm von EU, Bund und Land unterstützt die LAGs dabei, die Gemeinden im ländlichen Raum bei ihrer eigenständigen Entwicklung zu stärken und ihre Lebensqualität und wirtschaftliche Lage zu verbessern.

Nähere Informationen zur LEADER-Region “Almenland & Energieregion Weiz-Gleisdorf” sind nachfolgend übersichtlich zusammengefasst.

Detaillierte Informationen zu LEADER, den einzelnen Projekten sowie zum LEADER-Management finden Sie auf der offiziellen Homepage der LEADER-Region.

Die LAG “Almenland & Energieregion Weiz-Gleisdorf” umfasst 18 Gemeinden aus den politischen Bezirken Weiz und Bruck-Mürzzuschlag:

Albersdorf-PrebuchBreitenau am Hochlantsch| Fladnitz an der Teichalm | Gasen | Gleisdorf | Gutenberg-StenzengreithHofstätten an der Raab | Ludersdorf-Wilfersdorf | Mitterdorf an der Raab | Mortantsch | Naas | Passail | Pernegg an der Mur | Puch bei Weiz | St. Kathrein am Offenegg | St. Ruprecht an der Raab | Thannhausen | Weiz

Insgesamt erstreckt sich die LAG über eine Fläche von rd. 656 km² und beheimatet ca. 56.600 EinwohnerInnen.

Anliegen der LAG “Almenland & Energieregion Weiz-Gleisdorf” ist es, die regionale Entwicklung ihrer 18 Gemeinden voranzutreiben.

Zu diesem Zweck werden auf Grundlage einer sogenannten “Lokalen Entwicklungsstrategie” verschiedenste Projekte in drei Aktionsfeldern umgesetzt:

  1. Wertschöpfung
  2. Natürliche Ressourcen & kulturelles Erbe
  3. Gemeinwohl Strukturen & Funktionen

Der zeitliche Ablauf der LAG wird durch das LEADER-Förderprogramm vorgegeben.

Dieses gibt zeitlich begrenzte Perioden vor, in welchen das Programm umgesetzt wird. Die aktuelle Periode 14-20 hat mit 2014 gestartet und dauert sieben Jahren. Innerhalb dieses Zeitraums können LEADER-Projekte umgesetzt werden.

In der aktuellen Periode 14-20 der LAG “Almenland & Energieregion Weiz-Gleisdorf” wurden bisher folgende Projekte umgesetzt:

Zur Sicherstellung der sektor- und gemeindeübergreifenden Regionalentwicklung in der jeweiligen LEADER-Region, hat jede Region verpflichtend ein LAG-Management eingerichtet. Das Management ist unmittelbar mit der Entwicklung, Begleitung und Betreuung von Projekten und deren ProjektträgerInnen betraut und damit erster Ansprechpartner für Projektvorhaben in der Region.

Rechtlich wird die LAG „Almenland & Energieregion Weiz-Gleisdorf“ durch die A & E Weiz-Gleisdorf GmbH nach Außen vertreten. Gleichzeitig übernimmt die GmbH in Abstimmung mit dem LAG-Management die Leitung sämtlicher Aktivitäten im Zusammenhang mit der LAG.

Haben Sie Fragen zur LAG, möchten Sie mehr über die Projekte erfahren oder sich nach einer möglichen Förderung erkundigen? Nehmen Sie einfach Kontakt mit der LEADER-Managerin bzw. dem -Manager auf:

  • Dr. Iris Absenger-Helmli
  • Unterfladnitz 101, 8181 St. Ruprecht/Raab
  • Öffnungszeiten: MO-FR: jeweils 8-12 h bzw. nach telefonischer Voranmeldung
  • +43 664 / 88 44 73 73
  • office[at]almenland-energieregion.at
  • Jakob Wild
  • Fladnitz 100, 8163 Fladnitz/Teichalm
  • Öffnungszeiten: MO-FR: jeweils 8-12 h & 13-16 h; um telefonische Voranmeldung wird gebeten!
  • +43 3179 / 23 000 14
  • office[at]almenland-energieregion.at

LEADER wird über das Regionalressort des Landes Steiermark als landesverantwortliche Stelle mit dem ressortverantwortlichen Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Michael Schickhofer abgewickelt.