Mobilitätsprojekte

Über die Mobilitätsprojekte im Rahmen von „iENERGY 2.0“

Im Rahmen von „iENERGY 2.0“ bildeten die Mobilitätsprojekte das Bindeglied zwischen den einzelnen Projekten auf Regions- und Demonstrationsebene. In Anlehnung an die Vision standen die Themen „Elektromobilität“ und „Carsharing“ im Mittelpunkt der Umsetzungen:

ecar-Test „ecar-Test“ (06/2013-09/2013)

Teilnahme: 10 Organisationen bzw. 28 FahrerInnen
Umsetzung: 2-wöchige Testphasen
Ergebnis: 3.840 km zurückgelegt; erste Erfahrungen mit Elektromobilität; Bewusstseinsbildung in der Bevölkerung

 

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA„E-Carsharing im Schichtbetrieb“ (07/2013-10/2014)

Teilnahme: Mosdorfer GmbH & Andritz Hydro GmbH
Umsetzung: Carsharing im Mehrschichtbetrieb
Ergebnis: 866 km zurückgelegt; E-Autos sind für die Nutzung im Schichtbetrieb geeignet

 

 

Pilotprojekt„E-Carsharing-Pilotprojekt“ (04/2014-12/2014)

Teilnahme: W.E.I.Z.
Umsetzung: dienstliches und privates E-Carsharing
Ergebnis: einfaches, überall verfügbares Buchungssystem und eine dazugehörige Bewusstseinsbildung für das System als zentrale Aspekte der erfolgreichen Umsetzung

 

 

Logo willfahren mit Auto„willfahren.com“ (seit 06/2014)

Teilnahme: Fokus auf Privatpersonen
Umsetzung: Internetplattform für privates Carsharing (in Anlehnung an 24/7-Plattform): www.willfahren.com
Ergebnis: Akquirierung neuer NutzerInnen und Fahrzeuge erfolgt; Hemmnisse hinsichtlich des Teilens eines Fahrzeugs weiterhin vorhanden

 

 

ERWG_Logo_will e-fahren„will e-fahren“ (09/2015-01/2016)

Umsetzung: E-Carsharing mit über 200 TeilnehmerInnen – Fokus auf Analyse des Mobilitäts- und Ladeverhaltens
Ergebnis: 12.100 km zurückgelegt; 216 TesterInnen; weitaus mehr Interessenten; Bewusstseinsbildung der Bevölkerung; Erkenntnisse über Mobilitäts- und Ladeverhalten gewonnen

 

 

Diese Projekte wurden aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert und im Rahmen der Smart-Cities-Initiative durchgeführt.

SetWidth1024-klimafondspoweredbyRGB