Klimawandel-Anpassungs-Modell-Region

Vorstellung der “StartKLAR Energieregion Weiz-Gleisdorf”.

Die Energieregion ist seit 2017 eine von 23 Klimawandel-Anpassungs-Modell-Regionen (KLAR) in Österreich.

Die Initiative des Klima- und Energiefonds unterstützt die KLARs finanziell dabei, sich vorausschauend den Herausforderungen des Klimawandels zu stellen und sich anzupassen.

Nähere Informationen zur KLAR “StartKLAR Energieregion Weiz-Gleisdorf” finden sich nachfolgend.
Die einzelnen Aspekte können durch Klicken auf die Pfeile neben den einzelnen Kapitelüberschriften ausgeklappt werden.


Größe & Lage

Energieregion Weiz-Gleisdorf_Info Die KLAR  “StartKLAR Energieregion Weiz-Gleisdorf” umfasst die gesamte Energieregion.
D.h. die zwölf Energieregions-Gemeinden mit ihren über 45.000 EinwohnerInnen und einer Gesamtfläche von 285 km².

Ziele

Grundanliegen der KLAR “StartKLAR Energieregion Weiz-Gleisdorf” ist es, die Region in Sachen Klimawandelanpassung voranzutrieben.

In der aktuellen Konzeptphase steht die Erstellung eines Anpassungskonzepts im Vordergrund. In diesem werden Maßnahmen zur Zielerreichung der KLAR identifiziert und geplant.

Im Falle der Anerkennung des Konzepts werden in einer zweiten Phase die erarbeiteten Maßnahmen im Rahmen einer zweijährigen Umsetzungsphase realisiert.

Maßnahmen / Projekte

In der KLAR “StartKLAR Energieregion Weiz-Gleisdorf” wird aktuell folgendes Projekt umgesetzt:

Hierzu werden in einer ersten Phase bis Ende 2017 zwei Maßnahmen in der Energieregion realisiert:

  1. die Erarbeitung eines detaillierten Klimawandel-Anpassungskonzepts
  2. die Umsetzung einer regionsweiten Info-Kampagne

Nachfolgend können Sie sich über den aktuellen Stand der Maßnahmen informieren (letzte Aktualisierung: Juli 2017).

Klimawandel-Anpassungskonzept
In einem ersten Schritt wurden bereits die Verletzbarkeiten für die Energieregion identifiziert. Als Informationsgrundlage dienten hier sowohl wissenschaftliche Auswertungen als auch Workshops mit der Bevölkerung. Anschließend wurden die Verletzbarkeiten in Abstimmung mit den Entscheidungsträgern der Region priorisiert. Hierbei zeigte sich, dass Starkregen und Hitze in den städtischen Bereichen sowie Dürre und Frost in der Landwirtschaft die größten Herausforderungen sind. In einem weiteren Schritt werden nun erste Maßnahmen identifiziert, wie diesen Verletztbarkeiten entgegengewirkt werden kann.

Info-Kampagne
Die Kampagne setzt auf fünf verschiedene Pakete, die dazu dienen, die Bevölkerung über das Thema “Klimawandel” und die Aktivitäten als Klimawandel-Anpassungsmodellregion (kurz KLAR) zu informieren.

a) KLARe Sicht (bereits abgeschlossen)
Im Rahmen der Photo Days 2017 widmete sich eines der insgesamt sieben Themen dem Klimawandel. Die TeilnehmerInnen hatten die Möglichkeit den Fokus im wahrsten Sinnes des Wortes auf den Klimawandel und dessen Folgen zu legen. Hierdurch wurde erstmals bildlich festgehalten, welche Auswirkungen der Klimawandel bereits auf die Region hat. Die Siegerfotos sowie sämtliche andere Fotos der TeilnehmerInnen finden sich in der Galerie.

b) KLARer Aufruf (laufend)
Regionale Aufrufe dienen der Sammlung von Ideen, wie die Menschen der Energieregion bereits vom Klimawandel und seinen Folgen betroffen sind bzw. was sie bereits dagegen tun. Der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Möglich sind Videos, Fotos, Zeichnungen, Texte etc. Der erste Aufruf ist bereits abgeschlossen. Unter allen TeilnehmerInnen wurde je eine Saisonkarte für das Wellenbad Gleisdorf sowie das Weizer Schwimmbad verlost. Der zweite Aufruf startet im Herbst 2017.

c) KLARtext (laufend)
Der Blog “KLARtext” auf der Startseite der Energieregions-Homepage wird seinem Namen gerecht und veröffentlicht regelmäßig Beiträge mit verständlich aufbereiteten Informationen rund um das Thema „Klimawandel und -anpassung“ und „StartKLAR Energieregion Weiz-Gleisdorf“. Die multimediale Gestaltung des Blogs bietet ein spannendes Lesevergnügen, aber auch ein Querlesen oder das Überspringen oder erneute Lesen von Beiträgen ist möglich.

d) KLAR: Energieregion Weiz-Energieregion (noch offen)
Dieser Teil der Info-Kampagne wird sich dem Klimaszenario der Energieregion widmen. Aktuell wird dieses gerade vom Umweltbundesamt in Zusammenarbeit mit der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik erstellt. Nachdem das fertige Klimaszenario an die Energieregion übermittelt wurde, wird diese die wichtigsten Ergebnisse des Szenarios über regionale Medien der Bevölkerung zugänglich machen.

e) KLARes Zeichen (laufend)
Der Klimawandel hat viele Auswirkungen. Ebenso gibt es viele Möglichkeiten sich an den Wandel anzupassen. Aus diesem Grund dient dieser Teil der Info-Kampagne der Verbreitung von Informationen zu ausgewählten Themenstellungen, um ein KLARes Zeichen für die Anpassung zu setzen. Den Start machen die Sommergespräche der Stadtgemeinde Weiz mit Bürgermeister Erwin Eggenreich. Sämtliche Termine finden Sie im Veranstaltungskalender der Stadtgemeinde.

Kontakt

Zur Sicherstellung der Umsetzung der gesetzten Ziele, der breitestmöglichen Durchdringung der Ergebnisse sowie zur dauerhaften Verankerung der gewonnener Erfahrungen ist in jeder Klimawandel-Anpassungsmodellregion ab der Umsetzungsphase ein/e Manager/in damit beauftragt, als kompetente, treibende Kraft vor Ort zu wirken.

Aus diesem Grund ist in der KLAR “StartKLAR Energieregion Weiz-Gleisdorf” zum aktuellen Zeitpunkt noch niemand mit der Aufgabe des Klimawandel-Anpassungsmanager/in (KAM) betraut.

Rechtlich wird die KLAR “StartKLAR Energieregion Weiz-Gleisdorf”  durch die Energieregion Weiz-Gleisdorf GmbH nach Außen vertreten.
Gleichzeitig übernimmt die GmbH in Abstimmung mit dem zukünftigen KAM die Leitung sämtlicher Aktivitäten im Zusammenhang mi der KLAR.

Kontakt Rechtsträger

Energieregion Weiz-Gleisdorf GmbH
Franz-Pichler-Straße 32
8160 Weiz
 +43 (0)664 / 88 44 73 73
 +43 (0)3172 / 603 4069
  info(at)energieregion.at

 


Dieses Projekt wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert und im Rahmen der Klimawandel-Anpassungsmodellregion-Initiative durchgeführt.

SetWidth1024-klimafondspoweredbyRGB